Ohne Deo leben

Leben ohne DeoFür viele Beautyjunkies ist es unvorstellbar, aber man kann ohne Deo leben. Sogar Stars wie Cameron Diaz, Julia Roberts, Matthew McConaughey, Bradley Cooper sollen laut Yellow Press schon längst kein Deo mehr benutzen.

Ein Deo, insbesondere mit Aluminium als Inhaltsstoff, hemmt den Körper beim Ausscheiden von Giften und beim Entsäuern. Die Folge kann eine Übersäuerung sein, bei welcher die über die Haut ausgeschiedenen Säuren und Giftstoffe für den sauren Schweißgeruch und Körpergeruch verantwortlich sind. Ein Deo überdeckt lediglich den Schweißgeruch1 und eröffnet den Teufelskreis von verminderter Ausscheidung und saurem Geruch durch Übersäuerung.

Morgendliches Waschen unter den Achseln mit basischem Wasser und gelegentlich ein Basenbad2 unterstützen den Körper beim Entsäuern und ermöglichen ein nahezu geruchsfreies Leben ohne Deo.

Basisches Wasser kannst Du erzeugen, indem Du zum Beispiel einer gewissen Menge Leitungswasser so viel Natron (Natriumhydrongencarbonat oder Backsoda) hinzufügst, bis es sich nicht mehr löst und Du eine gesättigte Lösung hast. Wenn Du das basische Wasser in einem sauberen Gefäß oder in eine Glasflasche abfüllst, dann ist es sogar mehrere Tage haltbar.

Nach jahrelanger Benutzung von aluminiumhaltigen Deos kann die Umstellung auf ein Leben ohne Deo allerdings eine Herausforderung sein, denn gerade in der Umstellungsphase kann es dazu kommen, dass vermehrt alte Säuren ausgeschieden werden, die zu unangenehmem Schweißgeruch führen. Dies kann kurzzeitig Zweifel daran aufkommen lassen, zukünftig kein Deo mehr benutzen zu wollen. Die Devise heißt Durchhalten, denn nach wenigen Tagen ist diese Phase in der Regel überstanden!

Wem die Umstellung auf ein Leben ohne Deo schwer fällt, der kann alternativ auf ein selbstgemachtes Deo ohne Aluminium zurückgreifen.

 

 

1 Hannelore Fischer-Reska (Heilpraktikerin): Die Entsäuerungs-Revolution. Endlich richtig entgiften! Südwest Verlag 2010, S. 98.

2 Marion Grillparzer: Simple Detox: Das 7-Tage-Entgiftungsprogramm. GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH 5 Aufl. 2013, S. 19.

3 Andrea Hofmann: Basisches Baden - Gesund durch Entsäuerung. Verlag Andrea Hofmann 1. Auflage 2013, S. 84.