Welche natürlichen Wirkstoffe helfen gegen Schwitzen?

Übermäßiges Schwitzen muss nicht sein, denn es gibt verschiedene, natürliche Wirkstoffe, die eine schweißhemmende Wirkung haben. Als erster Mittel ist an dieser Stelle Salbei zu nennen. Salbei findet man in manchen natürlichen Deodorants, jedoch kann in Einzelfällen auch die Aufnahme von Salbei in Tablettenform eine deutliche Besserung verschaffen. In Apotheken erhält man nähere Informationen, ebenso wie zu der Einnahme bestimmter Schüßler Salze. Auch diese können bei regelmäßiger Einnahme Achselschweiß deutlich reduzieren.

 

 


Welche Genussmittel fördern das Schwitzen?

Scharfe Gewürze, der Genuss von Kaffee, Alkohol und Rauchen begünstigt das Schwitzen. Aus diesem Grund sollten Personen, die zu einer verstärkten Schweißproduktion neigen, solche Genussmittel meiden. Auch die Kleidung spielt eine entscheidende Rolle: atmungsaktive Naturstoffe, wie Baumwolle und Leinen, sorgen für einen angenehmen Tragekomfort. In anderen Stoffen schwitzt man oft noch mehr.