Gibt es ein Rezept für ein Deo ohne Aluminium?

Ja, es gibt verschiedene Möglichkeiten ein Deo ohne Aluminium selbst herzustellen. Als wichtigster Inhaltsstoff dient bei jedem Rezept Natron. Natron verändert den pH-Wert der Haut, sodass die Ansiedlung der geruchsbildenden Bakterien gehemmt wird. Ein sehr wirkungsvolles Rezept für ein Deo ohne Aluminium funktioniert durch das Zusammenspiel von 95 ml schweißhemmender Salbeitinktur, 5 ml antibakteriellem Alkohol, insgesamt 130 Tropfen verschiedener, wohlriechender, ätherischer Öle (Teebaumöl, Salbei und Sandelholz) und ¼ TL des pH-verändernden Speisenatrons.

 

 


Natron-Rezept: Deo ohne Aluminium

Es gibt diverse Rezepte für die Herstellung flüssiger und auch fester Deos. Eine einfache und milde Form eines selbstgemachten Deodorants ist die Mischung aus Speisestärke, Natron, Kokosöl und ätherischen Ölen. So erhält man eine Deocreme, die angenehm aufzutragen ist und schnell einzieht. Allerdings sollten selbst hergestellte Produkte immer im Kühlschrank aufbewahrt werden, um die Haltbarkeit zu verlängern.