Was tun gegen Schwitzen?

Grundsätzlich ist Schwitzen die natürliche Kühlfunktion des Körpers. Schwitzen ist gesund, jedoch kann es für manche Personen auch eine Einschränkung im Alltag bedeuten. Die richtige Ernährung spielt eine entscheidende Rolle. Der Verzicht auf scharfe Gerichte, Tabak, Alkohol und Kaffee bringt den Kreislauf zur Ruhe, sodass weniger Schweiß produziert wird. Atmungsaktive, weite Kleidung aus Baumwolle oder Leinen gibt ein luftiges Gefühl und man schwitzt deutlich weniger als in synthetischen Stoffen. Lederschuhe sollten Schuhe aus Kunststoff ersetzen.

 

 


Schwitzen – Körpertemperatur senken

Eine erfrischende Dusche oder auch nur eine leichte Abkühlung mit Wasser an den Unterarmen und im Nacken, können die Schweißproduktion ebenfalls kurzzeitig regulieren. Das hat zur Folge, dass der Körper nicht seinen natürlichen Kühlmechanismus aktiviert. Als natürliches Mittel hat sich zudem die Einnahme von Salbeitabletten oder Salbeitee bei vielen Personen bewährt. Auch Schüssler Salze und Yoga-Übungen können helfen.