Wie kann man Deo selber machen?

Man kann ganz einfach ein flüssiges Deo selber machen. Als Hauptwirkstoff dient Natron, das mit Körperlotion, Gesichtswasser oder verschiedenen ätherischen Ölen gemischt wird. So erhält man ein natürliches Deo ohne Aluminium, das zuverlässig gegen den unangenehmen Schweißgeruch wirkt. Ein selbst gemachtes Deodorant sollte immer im Kühlschrank aufbewahrt werden, um die Haltbarkeit zu verlängern. Bei der Zugabe ätherischer Öle sind der eigenen Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Salbei hat zusätzlich eine natürliche schweißhemmende Wirkung.

 

 


Deo ohne Aluminium selber machen

Auch Deosticks oder Deocremes ohne Aluminium können problemlos selber hergestellt werden. Im Sommer sollten diese Mittel allerdings kühl gelagert werden, da sie sonst flüssig werden. Dafür erhält man im Gegenzug Gewissheit über die Inhaltsstoffe. Eine Mischung aus Speisestärke, Natron, Kokosöl, Kakaoöl oder Sheabutter und ätherischen Ölen führen zu einem zuverlässigen Endergebnis. Zinkoxid dient zusätzlich als antibakterielles Mittel.